Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Arbeitnehmervertretung

Info ACHTUNG

Diese Regelungen gelten für alle in Österreich ansässigen Unternehmerinnen/Unternehmer und Bürgerinnen/Bürger mit österreichischem Recht unterliegenden Arbeitsverhältnissen.


Die Gewerkschaften

Die Gewerkschaften sind im Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) organisiert. Es gibt neun Landesorganisationen. Sie vertreten die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer gegenüber den Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber, dem Staat und den politischen Parteien.

  • Die Mitgliedschaft zur Gewerkschaft ist freiwillig und muss beantragt werden.
  • Gewerkschaftsbeiträge werden monatlich direkt vom Lohn oder Gehalt abgezogen.
  • Die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gewerkschaft ist abhängig von der beruflichen Tätigkeit und der Zugehörigkeit zu einer Branche.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören

  • Verhandlung von Kollektivverträgen
  • überbetriebliche Mitbestimmung im Rahmen der Wirtschafts- und Sozialpartnerschaft
  • rechtliche Beratung der Mitglieder

Die Arbeiterkammern

Die Arbeiterkammern übernehmen die gesetzlich verpflichtende Interessenvertretung der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmerin Österreich. Die neun Arbeiterkammern – jeweils auf Ebene eines Bundeslandes – werden in der Bundesarbeitskammer zusammengefasst. Sie vertritt ebenso wie die Gewerkschaft die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Interessen der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer gegenüber Arbeitgeberinnen/Arbeitgebern, Staat und Parteien.

  • Die Mitgliedschaft ist eine gesetzlich festgelegte Pflichtmitgliedschaft.
  • Der Arbeiterkammerbeitrag, die so genannte Arbeiterkammerumlage, wird automatisch von Lohn und Gehalt abgezogen und beträgt 0,5 Prozent des Bruttolohns.

Zu den wesentlichen Services gehören

  • Arbeitsrechtliche Beratung
  • Rechtsvertretung vor dem Arbeits- und Sozialgericht
  • Beratung bei Sozialversicherungs-, Lohnverrechnungs- und Steuerfragen sowie Konsumentenschutz

Info HINWEIS

In Wien ist das Arbeits- und Sozialgericht Wien für arbeits- und sozialgerichtliche Streitigkeiten zuständig. In den Bundesländern entscheiden darüber die Landesgerichte in erster Instanz. Zu den Arbeitsrechtssachen zählen beispielsweise Rechtsstreitigkeiten zwischen Arbeitgeberinnen/Arbeitgebern und Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis oder mit dessen Anbahnung.

Weiterführende Informationen

Services zu diesem Thema

Inhaltlicher Stand: 04.02.2020
Abgenommen durch: USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse